Pfeil weiß

Checkliste Umrüstung Videoüberwachung

Sie denken über die Sanierung oder Modernisierung Ihrer Videoüberwachungsanlage nach? Unser Vorschlag: Denken Sie an dieser Stelle auch über einen Wechsel von analoger zu digitaler Technik nach. 

An dieser Stelle möchten wir Ihnen eine Checkliste an die Hand geben, mit welcher Sie eine Erneuerung und Modernisierung Ihrer Videoüberwachungsanlage besser abschätzen und umsetzen können.

1.) Dokumentation

  • Standorte der Kameras
  • Videobildanalyse Programmierparameter aus externem Rechner sichern
  • Zeitfunktionen dokumentieren
  • Schnittstellen zu vorhandenen Fremdgewerken ZuKo, Zaundetektion, Türkontakte
Videoüberwachung

2.) Blick in die Zukunft

  • Sind die Standorte der Kameras noch sinnvoll?
  • Was könnte uns zusätzlich in der Zukunft die Arbeit erleichtern?
  • Gibt es neue Bedrohungsszenerien? Ggf. einen Workshop halten
  • Interviews mit den Mitarbeitern führen, was in der Altanlage gestört hat

3.) Realisierung

  • Parallelbetrieb aufbauen
  • Analoge Videobilder doppeln und auf die neue Anlage bringen
  • Videobildanalyse programmieren
  • Kamerafunktionen 1:1 testen
  • Fremdgewerke aufschalten und testen
  • Bedienplätze einrichten
  • Steuerung der Schwenk Neigeköpfe prüfen (Protokolle beachten)
  • Umschluss planen für die Ausfallzeit (Erhöhtes Personal für Kontrollgänge)
  • Nach Umschluss sukzessiv, Mast für Mast, die Kameras tauschen

IHR ANSPRECHPARTNER

Peter Dupach
Security Consultant

Sie interessieren Sich für unser Angebot?
Kontaktieren Sie uns – direkt per Mail oder Telefon.
Wir freuen uns darauf, Sie und Ihr Unternehmen kennenzulernen.

Tel. +49 (0)221 999837-27